Die Jagd in Aserbaidschan…

Zu den schönsten aber auch sicher zu den härtesten Bergjagden zählt die Jagd auf Dagestan Tur. Das beeindruckende, massige und an den Spitzen nach innen und oben drehende Horn ist eine begehrte Trophäe, die bei reifen Böcken an der Hornbasis bis 35 cm und eine Länge von bis zu 80 – 90 cm erreichen kann.

 

Unser Veranstalter vor Ort organisiert sehr verlässlich und fachmännisch die Jagden im östlichen Kaukasus in den Gebieten rund um Ismayili. Zur jagdlichen Unterstützung werden Pferde als Aufstiegshilfen eingesetzt, trotzdem ist für die Jagd auf Dagestan Tur gute Kondition Voraussetzung, da hauptsächlich gepirscht wird. Die Jagdzeit ist von Mai bis Oktober. Empfehlenswert sind, auf Grund der jahreszeitlichen Wettergegebenheiten und Beschaffenheit des Haarkleides sicher die Monate Juli und August. Die Ture ziehen dann bei wärmeren Witterungen bis an die Waldgrenze in tiefere Lagen. Ausgangspunkt der Jagd ist ein Jagdhaus, von wo man im Revier verteilt wird, während der Jagd sind die Jäger meist in Zeltcamps untergebracht, da der tägliche Abstieg zu mühsam wäre. Die Anreise erfolgt mit Direktflügen von Wien oder Frankfurt nach Baku. Von dort werden sie nach ca. 4 – 5 stündem Autotransfer im Jagdgebiet ankommen.

 

Jagdmöglichkeit auf:

Dagestan Tur

Arrangement auf Dagestan Tur

9 Reisetage/5 Jagdtage mit Führung 1/1, Abholung am Flughafen, Dolmetscher, Transport ins Jagdgebiet, Unterkunft und Verpflegung, Jagdführung 1/1, Rohpräparation der Trophäen, inkl. 1 Dagestan Tur
Preis pro Jäger bei 2 Jägern € 5.300,-
Preis pro Jäger bei 3 oder 4 Jäger € 5.000,-
Haben Sie wider Erwarten keine Schussmöglichkeit, so werden pro Jäger € 1.600,- rückerstattet. Angeschweißt gilt als erlegt.


Nebenkosten
Flug Wien- Baku h/z ca. € 600,- | Visumgebühr € 80,- | Waffeneinfuhrlizenz und Bearbeitungsspesen € 350,- | Veterinärkosten € 150,- | Abschuss eines 2. Tur € 2.300,- | Trophäentransport und alle damit verbundenen Kosten | ev. Hotelübernachtung in Baku | Getränke | ev. Versicherung


Sofortkontakt