Die Jagd in Kamerun…

Auf Grund seiner Vielfalt von Lebensräumen, wie Regenwald, Waldlichtungen mit Savanne und Savanne mit Busch bietet Kamerun als Jagddestination ideale Bedingungen für eine große Vielfalt an Antilopen. Die wohl begehrtesten Trophäen sind das Lord Derby Eland und das Bongo. Kamerun ist wie Tansania ein historisch bedeutsames Jagdreiseziel in Afrika.

 

Die jagdlich interessanten Gebiete liegen im Norden und im Süden. Die Safaris in den weitläufigen offenen Gebieten im Norden sind herausfordernd und anziehend zugleich, das Gelände besteht überwiegend aus Savanne mit einigen leicht bewaldeten Flächen. Die Jagden besitzen sehr sportlichen Charakter und sind mit einer mittleren bis guten Kondition zu bewältigen. Die Hauptwildarten sind Savannenbüffel, Lord Derby Eland, Roan, Rot- und Savannenbüffel, sowie Kob (Grasantilope), Hippo, Löwe, Wasserbock, Hartebeest und Buschbock. Die Jagdaufenthalte in der Savanne organisieren wir von Anfang Jänner bis Mitte April.

 

Bei den Jagden im Regenwald, auf die in dichter Vegetation verborgenen Bongos, Sitatungas, Waldelefanten, Zwergbüffeln, Riesenwaldschweine und verschiedenen Arten von Duikern ist sicherlich eine physisch gute Verfassung notwendig, da sie nur auf der Fußpirsch durchgeführt werden. Empfohlene Jagdzeit ist von Anfang Jänner bis Mitte April. Grundsätzlich ist die Jagd hier eine echte Herausforderung, sei es auf Großwild oder auf die mittleren und kleinen Wildarten. Untergebracht sind sie in ortstypischen vollausgestatteten stationären Jagdcamps, mit kleinen Holzbungalows mit Bad, Lounge und Gemeinschaftsraum.

 

Jagdmöglichkeit auf:

Lord Derby Eland, Elefant, Savannenbüffel, Roan, Waldelefant, Zwergbüffel, Sitatunga, Pinselohrschwein, Riesenwaldschwein, Duiker, Löwe, Hartebeest, Wasserbock, Kob, Riedbock, Buschbock, Warzenschwein, und viele mehr…

Arrangement im Regenwald

Bongo + + Sitatunga oder Zwergbüffel + 4 Stück der Gruppe B
18 Reise/13 Jagdtage, 1/1 Führung, Vollpension (zzgl. Abschusskosten des Wildes)   € 25.800,-
Air Charter ab/bis Douala   € 4.100,-


Gruppe A
Bongo   € 3.800,- | Zwergbüffel   € 2.800,- | Sitatunga   € 3.100,- | +15% Taxe auf die Abschussgebühr


Gruppe B
Pinselohrschwein   € 650,- | Riesenwaldschwein   € 3.300,- | Duikerarten je   € 525,- | +15% Taxe auf die Abschussgebühr


Arrangement in der Savanne

Lord Derby Eland + Savannenbüffel oder Roan + 4 Stück der Gruppe B, 18 Reise/13 Jagdtage, 1/1 Führung, Vollpension(zzgl. Abschusskosten des Wildes)   € 21.500,-
Inlandflug Douala – Garoua   € 500,-


Gruppe A
Lord Derby Eland   € 3.600,- | Savannenbüffel   € 1.900,- | Roan   € 1.900,- | Buschbock   € 500,- | Wasserbock Sing-Sing   € 1.200,- | +15% Taxe auf die Abschussgebühr


Gruppe B

Hartebeest   € 1.300,- | Kob   € 900,- | Riedbock   € 1.200,- | Warzenschwein   € 400,- | Grauer- und Rotflankenduiker   € 355,- | +15% Taxe auf die Abschussgebühr


Nebenkosten
Flug Europa-Douala, Air Port Taxe € 200,- | Jagdlizenz (mit einer Jagdlizenz sind 2 Wildarten der Gr. A und 4 der Gr. B möglich) € 1.350,- | Visum und Bearbeitungsspesen Euro 250,- | Dipping/Packing Euro 1.200,- | Versicherung, Getränke |  Angeschweißtes Wild wird voll verrechnet, weibliches Wild wird doppelt verrechnet.


 Sofortkontakt