Restplätze zur Jagd auf Maral und Steinbock in Kasachstan

Wir können Ihnen das Jagd-Gebiet Tochty im Dschungarischen Alatau anbieten. Der optimale Jagdtermin ist zwischen 10. September und 10. Oktober, da zu diesem Zeitpunkt die beste Maralbrunft zu erwarten ist.

 

 

Sonderangebot:

14 Reisetage/ca. 10 Jagdtage mit 1/1 Führung, Abholung am Flughafen, Dolmetscher, Transport ins Jagdgebiet, Unterkunft und volle Verpflegung, Rohpräparation der Trophäen

€ 5.490,-

€ 4.890,-

 

Steinbock bis 110 cm:

€ 2.500,-

€ 2.250,-

Für die jeweils begonnenen 10 cm über 110 cm   € 650,- (Der längere Schlauch wird gemessen.)

 

Maralhirsch:

bis 12kg   € 4.000,-
12,01-13kg   € 4.900,-
13,01-14kg   € 5.400,-
14,01-15kg   € 6.400,-
15,01-16kg   € 7.400,-
16,01-17kg   € 8.500,-
über 17kg   € 10.500,-

Sibirischer Rehbock ohne Limit   € 1.300,-

 

Nebenkosten:

Flug Wien – Almaty ca. h/z   € 500,-
Jagdregistration und Veterinärzeugnis   € 450,-
Bearbeitungsspesen und Waffendeklaration   € 250,-
Nichtjagende Begleitperson pro Tag   € 250,-

Eventueller Einzeljägeraufschlag | Trophäenrücktransport und alle damit verbundenen Kosten | Alkoholische Getränke | ev. Hotelübernachtung | ev. Versicherung


Auf kapitale Marale und Steinböcke in Kasachstan

Kasachstan, eine frühere Sowjetrepublik, ist bekannt für kapitale Marale und Steinböcke.

Die stärkste Maralunterart der Tiensha Moral, wird hauptsächlich im südöstlichen Teil, und zwar an der Grenze zu China gelegenen Dschungarischen Alatau bejagt. Kasachstan bietet für die Jagd auf den brunftenden Maral beste Voraussetzungen.

 

Die Jagd auf den Brunftmaral ermöglicht hochkapitale Trophäen bis zu 18 kg Geweihgewicht. Durchschnittliche Trophäen, und davon sollte eine realistische Erwartungshaltung ausgehen, liegen bei ca. 12-15 kg. Die beste Jagdzeit auf Marale ist in der Brunft von 10. September – 10. Oktober, es handelt sich hier um ausgesprochene Wildnisjagd. Durch unseren Partner haben wir Zugang zu den besten Jagdgebieten des Landes.

 

Nach der Ankunft am Flughafen in Almaty werden sie von unserem Veranstalter vor Ort zum Basiscamp als Ausgangspunkt gebracht, von dort ausgehend wird die Jagd per Pirschritt fortgesetzt. Um Ihnen bei den konditionellen Ansprüchen etwas beizustehen, stehen Ihnen gute Pferde zu Verfügung. Die Dauer der einzelnen Jagdprogramme ist so ausgelegt, dass wir ihnen eine sichere Jagd ohne Zeitdruck auf die gebuchten Wildarten ermöglichen. Das Dschungarische Alatau ist mehr als 2500 m hoch und erstreckt sich auf eine Länge von 480 km von West nach Ost. Während der Jagd werden sie zum Großteil in kleinen Zelten nächtigen und eine einzigartige Wildnisjagd erleben. Das Terrain ist gebirgig mit gerundeten Bergen und hat einen typisch alpinen Charakter. Die Täler sind bewaldet und es gibt viele Gebirgsbäche und kleine Flüsse mit kristallklarem Wasser. Ein hervorragender Lebensraum für Steinbock und Maral. Da für die Maraljagd nur wenige Lizenzen vorhanden sind, ist eine rechtzeitige Buchung empfehlenswert.

 

Die Jagd auf Steinböcke organisieren wir hauptsächlich im Nationalpark Altyn – Emel (650-800 km nordöstlich von Almaty) und in Kombination mit dem Maral auch im Dschungarischen Alatau. In beiden Regionen werden sie beste Wildbestände vorfinden. Mit Geländewägen oder zu Pferd werden sie auf Hochplateaus geführt um dort auf diese mächtigen Böcke mit Hornlängen bis zu 125 cm und Spitzenexemplare bis 135 cm zu weidwerken. Das Gebiet ist nicht sehr schwer begehbar und auch mit durchschnittlicher Kondition in jedem Fall zu bewältigen. Hierbei benötigt man kein Flycamp und man kehrt nach der Jagd jeden Tag zum Basiscamp zurück. In den unteren Revierteilen besteht die Möglichkeit zusätzlich auf den Sibirischen Rehbock zu jagen, und auf Anblick den Wolf.

 

Der Jagderfolg in den letzen Jahren war 100 % und bestätigt die Erfolgssicherheit und die besten Bedingungen dieses Jagdgebietes. Der Bestand an Steinböcken ist einzigartig und sie werden dort mit erfahrenen professionellen Pirschführen geführt.

 

Gerne bieten wir auch begleitete Reisen nach Kasachstan an!

 

Sofortkontakt